Bürgerkapelle Lana .
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ein abwechslungsreicher Frühling

Bürgerkapelle Lana
Herausgegeben von in Artikel 2016 ·
Auf ein intensives, aber sehr abwechslungsreiches Tätigkeitsprogramm in den vergangenen Monaten können die Musikantinnen und Musikanten der Bürgerkapelle Lana und die Jungmusikanten der Jugendkapelle blicken.

Bürgerkapelle Lana
Eröffnet wurde das Frühjahrsprogramm der Bürgerkapelle Lana nach dem Frühjahrskonzert im Kursaal von Meran mit dem Marschkonzert auf dem Pfarrplatz in Niederlana am Ostersonntag, welcher heuer auf den 27. März viel. Eine Woche später fanden am Sonntag, 03. April die Aufmärsche und das Standkonzert  anlässlich der Erstkommunion am Weißen Sonntag bei der Heilig Kreuzkirche und der Kapuzinerkirche statt.
Aufgrund des frühen Termins von Ostern in diesem Jahr fanden auch die Fronleichnamsprozession am 29. Mai und die Herz Jesu Prozession am 05. Juni recht früh statt. Die beiden Prozessionen wurden von der Bürgerkapelle Lana auf ihrem Zug durch Lana wiederum feierlich musikalisch umrahmt. Im Anschluss an die Herz Jesu Prozession gab es für die Bewohner des Lorenzerhofes zudem ein kurzes Marschkonzert im Park des Altenheims.
Neben den traditionellen Auftritten in Lana gab es auch zwei außergewöhnliche konzertante Auftritte für die Musikantinnen und Musikanten.
Im Rahmen der „Festspiele der Blasmusik“ gab die Bürgerkapelle Lana am Samstag, 07. Mai abends ein Konzert auf dem Residenzplatz in Salzburg. Bei der jährlich stattfindenden Konzertreihe spielen an drei Tagen über 20 Blasmusikformationen, wobei die unterschiedlichsten Facetten der Blasmusik geboten werden. Unter der Leitung von Kapellmeister Martin Knoll begeisterten die Musikantinnen und Musikanten das zahlreich anwesende Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm.
Musikalischer Höhepunkt war dann am Samstag, 21. Mai das Gemeinschaftskonzert mit der Algunder Musikkapelle im Peter Thalguter Haus in Algund. Im Rahmen der Konzertreihe „Faszination Blasmusik“, welche von der Algunder Musikkapelle bereits zum neunten Mal veranstaltet wird, gaben die beiden Musikkapellen ein viel beachtetes Konzert. Die Bürgerkapelle Lana begeisterte im ersten Konzertteil mit dem Marsch „Attila“ von Julius Fucik, „Olympica“ von Jan Van der Roost, der Ouvertüre zur Oper „Die Macht des Schicksals“ von Giuseppe Verdi und „Cartoon“ von Paul Hart. Der zweite Konzertteil wurde dann von der Algunder Musikkapelle  gestaltet, wobei vor allem das Solo von Andreas Götsch (Klarinette) in „Introduktion, Thema und Variationen“ von Gioacchino Rossini hervorzuheben ist. Als Zugabe spielten abschließend beide Musikkapellen gemeinsam den Marsch „Kampfgenossen“ von Johann Holzinger. (zum Bericht der Musikkapelle Algund)



Jugendkapellen
Das Muttertagskonzert der Jugendkapelle im Altenheim Lorenzerhof am Sonntag, 08. Mai begeisterte nicht nur die Heimbewohner, sondern auch die Eltern und zahlreiche Zaungäste. Unter der Leitung von Franziska Weiss spielten die Jungmusikanten ein abwechslungsreiches Konzertprogramm.
Als Abschluss des diesjährigen Unterrichtsjahres veranstaltete die Bürgerkapelle eine kleine Feier für  die Jungmusikanten. War beim Konzert im Probelokal zunächst von den Jungmusikanten zunächst noch vollste Konzentration gefordert, stand dann beim Grillen und der Spiele-Olympiade gemeinsam mit den Eltern und Familien der Spaß im Vordergrund.
Die Jugendkapelle U21 der Bürgerkapelle Lana, zusammengesetzt aus Jungmusikanten, welche seit mehreren Jahren ein Instrument lernen, aber noch nicht bei der Bürgerkapelle mitspielen und jungen aktiven Musikanten der Bürgerkapelle, gab gemeinsam mit der Jugendkapelle Gargazon, der Jugendkapelle Tisens/Prissian/Völlan und der Big Band des Humanistischen Gymnasium "Walter von der Vogelweide" Bozen ein Konzert in Gargazon. Das Konzert „Jugendliche Klänge und Töne“ war ursprünglich im Naturbad Gargazon geplant, wurde aber aufgrund der schlechten Witterung auf den Festplatz im Dorf verlegt.
Mit den Werken „A Little Opening“ von Thiemo Kraas, „Grand Canyon“ von Thomas Asanger und „Oregon“ von Jacob de Haan, sowie dem Solostück „That’s a Plenty“ für Blechbläserquintett und Blasorchester  lies die Jugendkapelle U21 unter der Leitung von Kapellmeister Martin Knoll aufhorchen.


Klassisches Quintett
Das Klassische Quintett der Bürgerkapelle Lana gab gemeinsam mit dem Frauenchor Orphea unter dem Motto „Jubilate“ zwei Konzerte, am 21. Mai in der Evangelischen Christuskirche in Meran, sowie am 22. Mai in der Wallfahrtskirche in Riffian. Zudem spielte das Quintett am 28. Mai bei der Eröffnung der Bibeltage in der Kapuzinerkirche in Lana.


Berichte und Fotos zu den bisherigen Veranstaltungen, das bevorstehende Programm im Sommer und Herbst, sowie Informationen über die Bürgerkapelle Lana und die verschiedenen musikalischen Formationen der Bürgerkapelle Lana finden sich auf unser neu gestalteten Homepage www.bklana.org.


Kontakt
Bürgerkapelle Lana
Andreas Hofer- Straße 30
39011 Lana - Italien
E-Mail:
info@bklana.org
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü