Bürgerkapelle Lana .
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meating Mead – Bürgerkapelle Lana und Steven Mead begeistern in Lana

Bürgerkapelle Lana
Herausgegeben von in Artikel 2019 ·
Das Wochenende um den 18. Mai war für die Bürgerkapelle Lana ein Besonderes: Steven Mead war zu Besuch in Lana. Neben einem gemeinsamen Konzert gab es einen Workshop für Euphonium Spieler.


Steaven Mead, weltbekannter Euphonium Virtuose, war der Einladung nach Lana gerne gefolgt. Bereits die gemeinsame Probe am Freitag, 17. Mai ließ die Musikanten erahnen, welche musikalische Größe zu Besuch war. Das Konzert am Samstag, 18. Mai in der Turnhalle der Mittelschule Lana sprengte dann die musikalischen Grenzen und begeisterte die zahlreichen Konzertbesucher aus Nah und Fern.
Steven Mead hat für das Konzert eine Stückwahl getroffen, welche die verschiedenen Facetten der musikalischen Stile aufzeigen sollte.
Die Komposition „Vintage“ von David R. Gillingham zeichnete sich durch wunderschöne schwebende Linien des Solisten aus, gleichzeitig gemischt mit einem temperamentvollen rhythmischen Abschnitt und einer fantastischen Kadenz. Die technischen Aspekte waren hier für die Musikanten als Begleitung eine besondere Herausforderung.
Einen kompletten Gegenpol stellte dann „Summer Isles“ aus „Hymn oft he Highlands“ von Philip Sparke dar. Hier sorgte Mead mit seinem einfühlsamen Spiel mehr als für Gänsehaut.
Ein besonderer Moment des Konzertabends war „Two part Invention“, bei welchem Steven Mead gemeinsam mit Kathrin Egger musizierte. Kathrin Egger, Mitglied der Bürgerkapelle seit 2011 und Studentin an der Musikhochschule in der Universität Augsburg, ist Schülerin von Steven Mead und Initiatorin für den Besuch in Lana. Begleitet von der Bürgerkapelle Lana konnten die beiden Musiker zwischen langsamen emotionalen und schnellen, technisch anspruchsvollen Passagen das Publikum in seinen Bann ziehen.
Jazzig angehaucht und in einem atemberaubenden Tempo bildete mit „Blue Heart“ aus dem „Diamond Concerto“ von Philip Sparke den Abschluss. Die musikalischen Gespräche zwischen Solist und Musikanten im Stück waren hierbei eine besondere Herausforderung und endeten in einem fulminanten gemeinsamen Finale.
Damit aber nicht genug. Mit seiner Solo-Zugabe konnte er bei so manchen Musikanten und den Konzertbesuchern dann abschließend die bisherige Vorstellung sprengen, was man alles aus einem Musikinstrument entlocken kann. Standing Ovation vom Publikum waren die Folge.
Neben den Solostücken begeisterte die Bürgerkapelle Lana mit „Symphonic Overture“ von James Barnes, der Ouvertüre zu „Die schöne Galathè“ von Franz von Suppè und Auszügen aus der „Third Suite for Band“ von Alfred Reed
 
Am Sonntag, 19. Mai fand im Probelokal der Bürgerkapelle Lana ein Workshop mit Steven Mead statt. Die zahlreichen Teilnehmer aus ganz Südtirol erhielten Informationen und wichtige Tipps aus erster Hand zu den Themen Einspielen, Mundstück, Atmung, Tonqualität, Tonumfang, Motivation und Ziele.
 
Ein Dank geht an „SüdtirolKultur“, dem Veranstalter von LanaLive, und den Sponsoren, welche diesen Besuch ermöglicht haben, sowie dem Schulsprengel Lana für die Zurverfügungstellung der Turnhalle.


Kontakt
Bürgerkapelle Lana
Andreas Hofer- Straße 30
39011 Lana - Italien
E-Mail:
info@bklana.org
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü